Die Foncia-Gruppe stärkt mit Übernahme des Bautra-Geschäftsbereichs Property Management ihre BtoB-Position in Deutschland

News vom: 15.01.2019

Die Foncia-Gruppe hat die Übernahme des Bautra-Geschäftsbereichs Property Management – Betreuung von Wohnimmobilien im Auftrag von institutionellen Anlegern mit einem Bestand von mehr als 13.000 Wohnungen in Deutschland – nun endgültig besiegelt.

Mit dieser Akquisition positioniert sich Foncia im deutschen BtoB-Segment und betreut künftig rund 80.000 Wohnungen. Bei der Entwicklung dieses neuen Geschäftszweigs, der Betreuung von Wohnimmobilien im Besitz institutioneller Anleger, wird sich die Gruppe auf die fachlichen Kompetenzen der Bautra-Teams und das einzigartige Know-how von Foncia in den Bereichen Wohnungseigentum- und Mietverwaltung stützen.

Die Bautra-Standorte Bielefeld, Frankfurt, Münster, Hannover und Köln verdichten die bisherige Präsenz der Foncia-Gruppe in Deutschland, die bereits in mehreren größeren Städten, u.a. in München, Köln, Frankfurt, Düsseldorf und Hannover, vertreten ist.

„Wir freuen uns, die Bautra-Teams mit ihrem Fachwissen bei der Betreuung von Wohnimmobilien bei Foncia begrüßen zu dürfen. Diese Akquisition steht in vollem Einklang mit unserer Internationalisierungsstrategie. Unser Geschäft in Belgien, in der Schweiz und in Deutschland macht heute einen Umsatz von etwa hundert Millionen Euro aus, den wir in den nächsten 4 bis 5 Jahren verdoppeln wollen“, erklärte Philippe Salle, Chairman und CEO der Foncia-Gruppe.


„Diese Akquisition bietet die einmalige Chance, unser neues BtoB-Geschäft im Dienste institutioneller Anleger in Deutschland weiter auszubauen. Unser Angebot umfasst eine breit gefächerte Leistungspalette für Kunden jeder Art, ob für private Eigentümer, Unternehmen oder Investoren“, präzisierte Leopold von Bredow, Geschäftsführer Foncia Deutschland.

Foncia bietet in Deutschland seit mehr als 10 Jahren umfassendes Expertenwissen vom Kauf und Verkauf über die Wohnungseigentum- und Mietverwaltung bis hin zur Vermietung von Wohnungen.