Foncia übernimmt den Sächsischen Immobilienverwalter Paul Immobilien

News vom: 22.12.2020

Foncia, der führende Wohnimmobilienverwalter in Deutschland, hat zum 30.11.2020 den Immobilienverwalter Paul Immobilien GmbH übernommen. Das 1995 gegründete Unternehmen verfügt neben seinem Hauptsitz in Berlin über Standorte in Dresden, Leipzig, Hannover und Düsseldorf. Mit ca. 70 Mitarbeitern werden über 6.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten betreut. Damit hat Foncia in Deutschland nun rund 770 Mitarbeiter und verwaltet circa 125.000 Wohneinheiten. Erst im November übernahm Foncia den auch in Berlin ansässigen Hausverwalter SorgerTec mit knapp 10.000 Wohneinheiten. Zudem erwarb Foncia Anfang 2020 Vegis aus Neu-Isenburg mit rund 17.000 Wohneinheiten sowie Präzisa aus Berlin mit 22.000 Wohneinheiten.

„Zu unserem 25-jährigen Firmenjubiläum gehen wir nun den nächsten Schritt, der uns weiteres Wachstum ermöglicht. Für unsere Kunden und Mitarbeiter hat der Zusammenschluss mit der Foncia Gruppe viele Vorteile. Es bieten sich uns besonders im Hinblick auf die Digitalisierung und Einkaufsvorteile des Marktführers verschiedene Möglichkeiten, die Qualität unserer Dienstleistungen für unsere Kunden weiter zu stärken“, verspricht Yvonne Mierell, Geschäftsführerin der Paul Immobilien GmbH. Wie sie verbleibt auch der zweite ehemalige geschäftsführende Gesellschafter, Jens Müller, weiterhin als Geschäftsführer im Unternehmen. Das Tätigkeitsfeld der Paul Immobilien GmbH umfasst die technische und kaufmännische Verwaltung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, WEG-Gesellschaften sowie von bundesweiten Portfolios institutioneller Anleger und Family Offices. Zudem umfassen die Dienstleistungen des Unternehmens Vermietung und Verkauf sowie Facility-Management.

„Die Übernahme der Paul Immobilien GmbH unterstreicht unseren Wachstumskurs und steht bezeichnend für die Möglichkeiten, welche die Konsolidierung des Marktes der Immobilienverwalter in Deutschland bietet. Aber nicht nur Paul Immobilien wird von der Größe und Professionalität der Foncia profitieren können, sondern auch Foncia bieten sich durch die Stärke von Paul Immobilien in der Verwaltung der Portfolios institutioneller Anleger und Family Offices Vorteile“, kommentiert Worna Zohari, CEO von Foncia Deutschland, die Übernahme.

Dr. Stefan Ollig, COO der Foncia Deutschland, ergänzt: "Gerade im aktuell sehr dynamischen Umfeld für Wohnimmobilienverwalter freuen wir uns über die weitere Stärkung unserer Marktpräsenz in den Metropolstandorten Berlin, Leipzig und Dresden.“

Foncia wurde bei der Transaktion von GREA, Frankfurt, beraten.